Danny Boy | Ace The Wonder Dog 1946

Danny Boy ist ein Hundefilm von 1946 mit Ace The Wonder Dog in der Hautprolle als Danny, einem Kriegsveteranen.

Trailer Danny Boy


Danny Boy Hundefilm 1946
Danny Boy 1946

Auch der Film Danny Boy ist ein Hundefilm mit einem tierischen Hauptdarsteller. Die Hauptrolle Danny Boy wird von Ace The Wonder Dog gespielt. Ace, ein deutscher Schäferhund, spielte in den 1930er und 1940er Jahren in einer Reihe von Filmen mit, u.a. auch für die Rusty Reihe. Als Filmhund kam er auch in dem Propagandafilm War Dogs zum Einsatz.

Inhalt Danny Boy 1946

Im Film Danny Boy verkörpert Ace einen echte Kriegshelden und ehemaligen Angehörigen des K-9 Marine Korps und so wird seine Rückkehr zu seiner Familie zu beginn des Films gebührend gefeiert. Die Nachbarschaft, darunter viele Pfadfinder kommen, um den hoch dekorierten Heimkehrer zu begrüßen. Fast alle freuen sich, dass Danny Boy wieder wohlbehalten zurück ist. Natürlich auch sein Herrchen, der junge Jimmy Bailey. Dieser führt ihn wieder in das normale, zivile, Leben ein. Schließlich muss ein solcher Hund, der zuvor Dienst an der Front getan hat, rehabilitiert werden.

Es gibt auch einige Probleme, so erkennt Danny Boy Jimmy erst nicht wieder. Ein Freund der beiden, der Ex-Marine Joe Cameron rät Jimmy dann, Geduld mit dem Hund zu haben und viel Zeit mit ihm zu verbringen. Danny Boy beginnt sich wieder in den Hund zu verwandeln, der er vor dem Krieg gewesen ist. Dem Nachbarn ist Danny Boy ein Dorn im Auge, dieser behauptet ein ehemaliger Kriegshund sein eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit.
Danny Boy und Jimmy
Danny Boy und Jimmy

Dann wird Danny Boy gestohlen und wird gequält. Er kann aber zu seinem Herrchen zurückgebracht werden, hat dabei aber Prellungen und Quetschungen.

Eines Tages geht Danny Boy zum Entsetzen seines jungen Herrchens auf einen Mann los. Der Hund reißt diesen nieder und beißt ihn in den Arm. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung in der Danny Boy, ungeachtet seiner Verdienste im Weltkrieg, zum Tode verurteilt wird. Sein Herrchen ist natürlich entsetzt, dass sein geliebter Hund Danny Boy eingeschläfert werden soll. Schon zuvor hatte er gemerkt, dass die anfängliche Begeisterung der Nachbarn über die Rückkehr von Danny in Misstrauen umgeschlagen war.

Dann rettet Danny aber das Leben eines kleinen Kindes, zudem tauchen Beweise dafür auf, dass der Mann, den er gebissen hat, ihn gequält hat, und das Gericht beginnt sein Urteil zu überdenken und untersucht die Attacke von Danny Boy, wegen der er ja zum Tode verurteilt worden war, noch einmal neu. Dabei kommt heraus, dass der Mann, den er da gebissen hat, ihn zuvor entführt und gequält hatte.

Danny Boy lief in den USA im Fernsehen auch als Adventures of Danny Boy.